Volkstrauertag 18.11.2015



Wie überall in Deutschland findet jedes Jahr am Volkstrauertag in Dossenheim auf dem Ehrenfriedhof eine Gedenkfeier statt.

In Dossenheim ist es seit ca. 1999 Tradition, dass bei dieser Gedenkfeier ein Programmpunkt von Jugendlichen gestaltet wird - die sogenannten "Gedanken eines jungen Menschen zum Volkstrauertag".

Seit über zehn Jahren haben ein oder mehrere Jugendliche zusammen diesen Programmpunkt auf unterschiedliche Weise gestaltet.

Die Beiträge der Jugendlichen aus den letzten Jahren zum Download [PDF]:

2007 - Moritz Wachsmuth
2008 - Moritz Daffinger
2009 - Julian Zedler
2010 - Hannah Mieger
2011 - Hannah Mieger
2012 - Hannah Mieger
2013 - Vera Groß, Jose Sommer und Vanessa Pahl
2014 - Julia Stammler und Ida Dortenmann
2015 - Mika Dortenmann und Jose Sommer
2016 - Jakob Engler



Graffiti April 2014


Seit Mai 2005 ist die Unterführung unter der B3 am Petrus auf Initiative des Jugendgemeinderates für jeden zum Sprayen freigegeben.

Bild

=> Hier könnt ihr euch die Kunstwerke anschauen:



SWR 3 in Dossenheim 16.11.2013


Anfang November 2013 machte das SWR-Fernsehen im Rahmen der Sendung SWR3-mobil eine Reportage über Dossenheim.

Unter anderem gabs auch einen Bericht über die Jugendlichen in Dossenheim.



Mahnmal für Dossenheimer Juden November 2013


Im Frühling 2006 entschloss sich der Jugendgemeinderat Dossenheim am landesweiten Projekt der Erzdiözese Freiburg und der Ev. Landeskirche Baden teilzunehmen.

In diesem Projekt setzen sich Jugendliche mit der Geschichte der jüdischen Bevölkerung in Baden auseinander.

Am 22.10.1940 wurden aus 137 badischen Gemeinden mehr als 5600 jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger in das Internierungslager nach Gurs in den französischen Pyrenäen deportiert.

Anlässlich diesen Datums sollen nach einer gründlichen Spurensuche vor Ort zwei identische Gedenksteine gestaltet werden. Ein Stein bleibt in der jeweiligen Gemeinde, der andere wird Teil des zentralen Mahnmals für die deportierten Jüdinnen und Juden Badens in Neckarzimmern.

Die Dokumentation des JGR Dossenheim seht ihr hier [PDF 3,8MB]